Drupal 10 - Was erwartet uns?
Ein Jahr nach Veröffentlichung von Drupal 9 steht mit Drupal 10 schon das nächste große Major Release in den Startlöchern.
Drupal 10 - Was erwartet uns?
Was bedeutet das für Website-Betreiber?
Wann wird Drupal 10 veröffentlicht?

Ein Jahr ist seit der Veröffentlichung von Drupal 9 vergangen, und das Upgrade auf Drupal 9 ist immer noch auf der To-Do-Liste vieler Unternehmen. Mit Drupal 10 steht aber schon das nächste große Major Release in den Startlöchern. Die zehnte Version des CMS wird voraussichtlich Mitte 2022 veröffentlicht. Die genauen Daten sind noch nicht bekannt, aber im Jahr 2020 kündigte Gábor Hojtsy, der Koordinator der Drupal 10 Readiness Strategic Initiative, in seiner DrupalCon-Rede bereits an, dass wir im Juni 2022 mit der Veröffentlichung von D10 rechnen können.

Was passiert mit Drupal 9, 8 und 7?

Alle früheren Versionen werden sukzessive auslaufen, womit dann auch der offizielle Support eingestellt wird. Es wird keine Updates mehr geben, die für Stabilität, Sicherheit, Leistung und neue Funktionen für die Websites sorgen. Für Nutzer heißt das den eigenen Webauftritt für Drupal 10 ab Sommer startklar zu haben.

Drupal 9 wird unter den Drupal-Major Releases voraussichtlich die kürzeste Lebensdauer haben. Das liegt im Grunde an den Komponenten von Drittanbietern, von denen Drupal abhängt und deren Lebenszyklus sich gerade massiv ändert. Zu den wichtigsten Abhängigkeiten gehören Symfony, CKEditor, PHP und Composer:

  • D9 wird planmäßig Ende 2023 End of Lifetime erreichen. Das Webframework Symfony läuft im November 2023 in Version 4 aus und steht dann nur noch in Version 5 und 6 bereit. Darüber hinaus wird PHP 7 auch nur noch bis Ende 2021 unterstützt  jQuery UI wird aktuell bereits nicht mehr unterstützt.
  • D8 wird nur noch bis Ende 2021 supportet. Ein weiterer wichtiger Grund ist das Ende der Lebensdauer von Symfony 3 im November 2021.
  • D7 wird bis Ende 2022 unterstützt werden. Der Support ist länger als für D8, was für viele überraschend ist. Da aktuell noch zu viele Websites auf D7 laufen, wurde der Supportzeitraum verlängert, um den Websiet Betreibern noch mehr Zeit für ein Upgrade einuzräumen.

Was erwartet Sie in Drupal 10?

Es sieht so aus, als würde Drupal 10 auf Drupal 9 ohne massive Änderungen - ähnlich wie Drupal 9 auf Drupal 8 - aufbauen. Wir erwarten also keine revolutionären Änderungen, so wie wir sie in Version 8 im Vergleich zu Version 7 gesehen haben.

Dennoch sind spannende Funktionen in Planung. Der Drupal-Gründer und Chefentwickler Dries Buytaert sagte bei seiner Keynote auf der DrupalCon North America 2021, dass die Entwicklung auf Feedback aus der Communicy basiert. Aus der Community haben sich somit derzeit 5 große Initiativen entwickelt, an denen gearbeitet wird - die entkoppelten Menüs, die "Easy out of the box", die automatisierten Updates, die Drupal 10-Readinsss und die neuen Front-End-Themeninitiativen.

Alle Abhängigkeiten von Drittanbietern werden aktualisiert, so dass der Kern auf die neuesten Komponenten für mehr Stabilität, Leistung und Sicherheit des Systems zurückgreift.

Darunter:

  • CKEditor 5 ersetzt CKEditor 4, um die Bearbeitung von Inhalten zu verbessern
  • Moderne JavaScript-Komponenten, die anstelle von jQuery UI verwendet werden
  • Symfony 5 oder Symfony 6 wird anstelle von Symfony 4 eingesetzt
  • PHP 8.0 wird anstelle von PHP 7.3 benötigt
  • Internet Explorer 11 wird nicht mehr unterstützt

Easy out oft he box

Drupal wird noch intuitiver und userfreundlicher werden, da die Media Integration, der Layout-Builder und der Umgang mit Menü- und URL Features verbessert werden und das Admin Core Claro das verwendete Seven ersetzt.

Automatisierte Updates

Reibungslose und sichere Updates werden in D10 zur Realität, da die Update-Funktionalität zum Kern hinzugefügt und für Composer-basierte Websites verfügbar gemacht wird.

Entkoppelte Menüs

Drupal soll zu einem führenden CMS für Headless-Technologien werden und JavaScript-Frontends ermöglichen, die in Drupal verwalteten Menüs zu nutzen.

Neues Front-End-Theme

Das Frontend-Theme Olivero wird anstelle von Bartik als modernes Default Theme eingebaut (inklusive Starter Kit) Tools) und in der Core-Version verfügbar gemacht.

Verbesserte Site-Builder-Erfahrungen

D10 wird dank der neuen Site Builder Tool/Project Browser Initiative intuitiver für Site Builder. Ein spezielles Tool soll helfen, Module ohne die Kommandozeile zu installieren und zu aktualisieren.

Wie können Sie Ihre Website auf Drupal 10 vorbereiten?
Websites mit Drupal 9 und 8

Die Abwärtskompatibilität zwischen D10 und 9 sowie 9 und 8 ist ein Versprechen für einfache Upgrades. Laut einem DrupalCon-Talk von Matt Glaman und Ofer Shaal über D9/10-Upgrade-Tools, gibt es zahlreiche Rückmeldungen darüber, dass die Upgrade-Prozesse wirklich reibungslos sein sollen.

Drupal 7-Websites

Laut der derzeitigen Informationen wird D10 Migrationswerkzeuge von D7 enthalten. Es gibt jedoch keine Garantie, dass alle verwendeten Module sofort einsatzbereit sind. Daher empfehlen wir mit so schnell wie möglich mir der Umstellung auf D9 zu beginnen, um dann im Jahr 2022 möglichst schnell auf D10 wechseln zu können.

Zusammenfassend
Drupal Evangelisten

Erfahren Sie mehr über Drupal 10 und die neuesten Drupal-Entwicklungstrends. Das BLINKER-Team mit unserer Drupal Evangelisten ist begeistert von diesem CMS! Wir helfen Ihnen gerne, Ihre Website auf Drupal 10 vorzubereiten.

Wir sprechen auch gerne über ihre Herausforderungen. Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin.
+43 1 / 343 22 72 76
office@blinker.digital
Callback